Das schmucke Kokettier – unsere Weihnachtsaktion

Das schmucke Kokettier – unsere Weihnachtsaktion

Vor zweieinhalb Wochen besuchte ich den StijlMarkt in Nürnberg.

Einen Designmarkt, auf dem viele Aussteller ihre selbstgemachten, handgefertigten, eigens kreierten oder entwickelten Produkte präsentierten. Dort lernte ich Joanna Komorowska kennen, deren filigraner Draht- und Metallschmuck mit von Hand ausgesägten Silhouetten von Blättern und Tieren aus Metall in  Gold und Silber mich sofort faszinierte.

Mir gefiel nahezu alles und einmal mehr konnte ich mich nicht entscheiden.

Ich erwog den Kauf einer Kolibri-Kette, dann gefiel mir das Schwalbencollier, Libellenohrringe, so winzig und perfekt… Apropos winzig und perfekt: das Kokettier begleitete mich natürlich. Wie immer. Da sagte Joanna, dass sie vor  einiger Zeit ein Windspiel gefertigt habe, sie schaue gerne, ob sie noch Bilder oder Skizzen habe. Wir schrieben in der Woche nach dem Markt und es stellte sich heraus, dass die damaligen Entwürfe nicht mehr existierten und auch keine Bilder davon.

Sie schlug vor, ein paar Ideen zu skizzieren, die sie mir kurz darauf zuschickte, und da kam mir die Idee – wieso nicht das Kokettier als Vorlage nehmen, die Logo-Silhouette als Anstecknadel und als Kettenanhänger. Kein Problem, meinte Joanna, und nur wenige Tage später hatte ich die ersten Bilder der goldenen und silbernen Kokettiere.

Das Kokettier – das Logo als Schmuckvorlage

 

Das Kokettier als fertige Schmuckstücke – so klein und so perfekt

Gestern kam dann das Päckchen. 

Zwei  Broschen, eine goldene, eine silberne und zwei lange feine Ketten mit dem Kokettier als Anhänger, ebenfalls in Gold und Silber. Jedes einzelne ist perfekt gearbeitet, selbst so zarte Details wie die Ohren oder die Rute sind exakt gearbeitet. Fast unvorstellbar, wenn man überlegt, dass jedes einzelne von Hand mit einem kleinen Sägeblatt ausgesägt wurde.

Die Broschen sind etwa 5,3cm hoch und 4,5 cm breit. Die Anhänger sind etwa  4,5 cm hoch und etwa 3,7cm breit – alles an der höchsten bzw. breitesten Stelle gemessen.

Das Material ist bei der goldenen Version Messing, bei der silbernen Alpaca Silver (auch als Neusilber bekannt) allerdings in einer nickelfreien Variante.

Ich bin ganz und gar entzückt von der kleinen Kokettierparade.

Das silberne Kokettier wanderte daher auch umgehend an den Kragen meines Capes von Ginger Jackie, die Ketten werden auf einem schwarzen Rollkragen sicherlich ganz fabelhaft zur Geltung kommen. In beiden Fällen kann zwischen Gold und Silber gewechselt werden, je nachdem, was besser zum Outfit und den übrigen Accessoires passt.

Das Kokettier am Cape
Schmuck: Joanna Komorowska
Cape: Ginger Jackie

Die handwerklichen Details

Schön gelöst ist die Befestigung des Anhängers an der Kette. Die Silhouette wird nicht perforiert, die Kette wird stattdessen durch eine kleine auf der Rückseite festgelötete Hülse gezogen. Die Kette an sich ist so fein, dass sie nicht über eine Öse, sondern über einen winzigen Schlüsselring geschlossen und dann über den Kopf gezogen wird. Man hat so die Möglichkeit, die Kette auf die individuell gewünschte Länge zu bringen, aber wer einmal die Kette in den Ring gefummelt hat, wird weitere Änderungen tunlichst bleiben lassen. Alternativ gibt es natürlich auch die Möglichkeit einer Öse, die durch ein Loch im Rücken des Kokettier-Anhängers gezogen wird.

Hülse als Kettenöse

Auch die Brosche ist mit einer angelöteten Nadel versehen, die sich mit ein wenig Übung aber sehr gut befestigen lässt und fein und spitz genug ist, um Textilien, an denen sie angebracht wird, nicht zu beschädigen.

handgefertigte Anstecknadel

 

We proudly present – unsere Weihnachtsaktion

Für alle, die auf den Geschmack gekommen sind  und sich selbst beschenken möchten oder vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk für einen Windspielfreund suchen, gibt es hier nun exklusiv die erste Aktion bei „Das Kokettier“:

Unter Angabe des Codes DASKOKETTIER können die 4 Teile der exklusiven „Das Kokettier Kollektion“ mit einem Rabatt von 20% (also 12,00 Euro statt 15,00 Euro je Teil, dazu kommen je Bestellung 5,00 Euro Versandkosten) direkt bei Joanna Komorowska bestellt werden:

E-Mail joanna.komorowska@gmail.com oder Facebook.

Ich wünsche jetzt schon viel Freude mit den eleganten Schmuckstücken, die ein festliches Outfit abrunden oder ein alltägliches Outfit aufpeppen. Wie das Kokettier selbst sind sie nämlich echte Hingucker.

… vielleicht liest man sich wieder …

… und hier nochmal das echte Kokettier zum Vergleich

 

Beitragsbild: Anna Karwowska (Nomada Studio)

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen