Das Kaugummi – health meets lifestyle

Das Kaugummi – health meets lifestyle

Noch jemand hier ein Kaugummi Junkie?

Kaugummikauen mag weder besonders sexy sein (nee, ehrlich nicht,weil diese ganzen Cheerleadermädchen in amerikanischen Komödien sind nicht wirklich sexy), noch besonders businesstauglich… Schon mal gesehen, wie jemandem im Meeting der Kaugummi aus dem Mund gefallen ist? Ich ja und nein, in diese Situation möchte man nicht kommen. 

Der Effekt

Aber: Kaugummikauen ist eine echte Alternative zu Stressessen, dient generell  dem Stressabbau (das können alle nachvollziehen, die nachts knirschen), ist eine Möglichkeit, zumindest kurzfristig ein Frischegefühl zu verschaffen nach Pizza,Pasta & Co.  (in Härtefällen schwöre ich allerdings auf Stozzon) und kann auch mal gegen Übelkeit bei Auto-oder Zugfahrten  helfen.

Hinzu kommt die erwiesenermaßen positive Wirkung auf die Mundflora. Nach dem Essen Kaugummi zu kauen, reduziert Säuren und unterstützt die Zahnmineralisierung. Das alles gilt allerdings nur für zuckerfreie Kaugummis, zuckerhaltige Kaugummis sind schädlich für die Zähne, weil sie sie über einen längeren Zeitraum mit Zucker umspülen.

In Bezug auf kosmetische oder im weiteren Sinne gesundheitliche  Aspekte werde ich mich an dieser Stelle zurückhalten. Dass dieses Thema dünnes Eis ist, erkennt man schnell, wenn man Google zu „Kaugummi und Gesundheit“ befragt. Von „sehr schädlich“ bis „sehr gesund“ ist alles vertreten, von „verschmälert das Gesicht“ über „strafft das Gesicht“ bis „verbreitert das Gesicht“ kann  man allerlei lesen. 

Der Markt 

Die Auswahl an Kaugummis ist groß. Klassiker wie Orbit, Marken wie Airwaves oder 5Gum und Sortimentserweiterungen wie bei mentos oder odol-med3, dazu kommen die diversen Handelsmarken. 

Die Innovation

Im Oktober 2016 wurde eine Neuheit in der Höhle der Löwen präsentiert: Das Kaugummi. Ein veganer Kaugummi in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen: Zitrone-Basilikum, Holunderblüte-Minze und  Orange-Ingwer. Der Name zeugt von Selbstbewusstsein und einem gewissen Anspruch – ein generischer Begriff in einem bereits etablierten Markt. Alle Achtung, da will es jemand wissen.

Der Geschmack

Tatsächlich überraschen die Aromen Kaugummi-Heavy-User, denn anders als bei althergebrachten Sorten entfaltet sich der Geschmack etwas langsamer, ist dafür ungewöhnlich wenig gewöhnlich und auch nicht so intensiv wie gewohnt.

Meine Lieblingssorte ist Orange-Ingwer, nicht unerwartet, da ich ein echter Ingwer-Junkie bin, die leichte Schärfe ist untypisch für Kaugummis, aber durchaus angenehm.

Das Kaugummi, Orange-Ingwer

Zitrone-Basilikum hat etwas angenehm Frisches, das Basilikum bringt eine interessante Note und bricht den eher „normalen“ Zitronengeschmack.

Das Kaugummi, Zitrone-Basilikum

Holunderblüte-Minze schmeckt zunächst ein wenig seifig, erst die Minze relativiert diesen Eindruck, ganz auflösen kann sie ihn nicht.

Das Kaugummi, Holunderblüte-Minze

Verpackung und Eigenschaften

Einfüllgewicht sind 15,4 Gramm,was 11 Dragees entspricht. Die Verpackung ist eine aufreißbare Papierverpackung. Vorteil, sie ist klein und flach, Nachteil, es lässt sich fast nicht vermeiden, dass über kurz oder lang, einzelne Dragees in der Handtasche herumfahren. Auffällig der Hinweis auf der Vorderseite „Bitte entsorge DASKAUGUMMI umweltbewusst.“ Ein Hinweis aufs Entsorgen, bevor man überhaupt probiert hat? Psychologisch vielleicht ein bißchen ungeschickt, aber vermutlich Teil des Konzepts.

 

Die Verpackung der drei Sorten von „Das Kaugummi“
Die Rückseite von „Das Kaugummi“

   

Denn, „Das zuckerfreie Kaugummi“ wird auf der Rückseite erläutert „unterstützt die Aufrechterhaltung der Zahnmineralisierung. Der Effekt tritt ein, wenn das Kaugummi nach dem Essen oder Trinken für mindestens 20 Minuten gekaut wird.“

20 Minuten reichen also und das ist auch gut so, denn der Geschmack lässt recht schnell nach und nach rund 30 Minuten wird aus dem Kauvergnügen etwas Mühseligeres, da das Kaugummi zunehmend zäh wird

Farblich unterscheiden sich die drei Sorten, sowohl, was die Verpackung angeht, als auch in der Farbe der Dragees. Orange-Ingwer wirkt hier auf den ersten Blick eigenständig, die Farbgebung der beiden anderen Sorten birgt eine gewisse Verwechslungsgefahr. Gelb und oliv (Zitrone-Basilikum) vs. gelb und knallgrün (Holunderblüte-Minze). 

Insgesamt erinnert mich der Look ein klein wenig an die anthroposophische Marke Weleda, frei nach dem geflügelten Familienwort „iss Wolkenschaum, trink Morgenröte!“ In jedem Fall unterscheidet er sich deutlich vom übrigen Kaugummimarkt.

Zwischenzeitlich hat „Das Kaugummi“ den Besitzer gewechselt, zugegebenermaßen, kein schönes Bild, aber in diesem Fall durchaus vielversprechend. Denn nach dem üblichen Hype nach der Ausstrahlung der „Höhle der Löwen“ ist es ruhig um „Das Kaugummi“ geworden, Doch es sieht so aus, als würde sich das bald ändern…

Neben einem frischen und aufgeräumten Look bietet die Homepage auch Personality Und es werden neue Geschmacksrichtungen angekündigt… man darf also gespannt sein…

Was ich noch als Ergänzung empfehlen würde: Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Kaugummi, was kann es, was befördert es, wozu ist es gut, wieso soll ich kauen, was das Zeug hält? 

Vielleicht habt Ihr Lust, Eure Wünsche bezüglich neuer Sorten in die Kommentare zu schreiben? Ich bin schon neugierig.

Und nur für den Fall, dass jemand wie das Kokettier und ich an dem Harry Potter-Film im heutigen Sonntagnachmittagsprogramm hängengeblieben ist – der Hogwarts -Geschmack dürfte nicht massentauglich sein.

 

… vielleicht liest man sich wieder …

 

 

 

 

 

 

 

3 Replies to “Das Kaugummi – health meets lifestyle”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen